Interessanter Nebenjob für zuverlässige Menschen

Die Tätigkeit als Zeitungsausträger ist ein klassischer Nebenjob. Die Zusteller aus dem Team der UZG sorgen zum einen dafür, dass die Badische Zeitung, kostenlose Wochenzeitungen und andere Tageszeitungen von Montag bis Samstag ausgeliefert werden und die Sonntagszeitungen pünktlich im Briefkasten landen. Zum anderen sind die Mitarbeiter verantwortlich für die Zustellung von arriva-Briefpostsendungen. Grundsätzlich kann jeder als Zusteller tätig werden. Die kostenlosen Wochenzeitungen und Prospekte dürfen ab einem Alter von 13 Jahren ausgetragen werden, die Sonntagszeitung ab 18 Jahren.

Bedingungen

Wichtig sind Zuverlässigkeit, zeitliche Flexibilität und ein gewisses Maß an körperlicher Ausdauer. Im Gegensatz zu Tageszeitungen, deren Abonnenten ihre Lektüre jeden Tag möglichst noch vor dem Frühstück in den Händen halten wollen, erfolgt die Zustellung der Anzeigenzeitungen wöchentlich und konzentriert sich auf den Nachmittag bzw. frühen Abend.

Wetterfest und gut zu Fuß

Zeitungen müssen bei jedem Wetter ausgetragen werden. Wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk sollten deshalb vorhanden sein. Gute Ortskenntnisse sind von Nutzen, denn je besser man sich auskennt, desto besser kann man seine Route planen und umso zügiger kann man die Verteilung organisieren. In ländlichen Gegenden ist ein Fahrzeug vorteilhaft, da oft längere Strecken zu bewältigen sind. Fahrrad, Roller oder Pkw – das kann jeder selbst entscheiden. Wer zu Fuß unterwegs ist, braucht einen kleinen Wagen, in dem man die Zeitungen transportiert und vor nasser Witterung schützen kann.

Wie funktioniert’s?

Jeder Zusteller hat seinen festen Bezirk. Die Zeitungen werden an einer zentralen Stelle abgeholt und dann ausgetragen. Als Ansprechpartner dient der jeweilige Gebietsverantwortliche, an den sich die Zusteller mit allen Fragen rund um ihre Tätigkeit wenden können. Wichtig ist keinen Haushalt zu überspringen und keinen Briefkasten zu übersehen, denn Reklamationen von Lesern, die ihre Zeitung nicht erhalten haben, werden ernst genommen und geprüft.

Ein Job für Sie?

Die Tätigkeit als Zusteller ist ein interessanter Nebenjob für Personen, die zeitlich flexibel sind wie Schüler, Studenten, Rentner oder Hausfrauen. Grundsätzlich ist jeder bei uns willkommen, der gerne an der frischen Luft unterwegs, zuverlässig und flexibel ist und sich gerne etwas dazuverdienen möchte.

Verdienst?

Je nach Bezirksgröße und Verteildauer.

Interessiert?

Dann gleich bewerben.

Häufig gestellte Fragen und die passenden Antworten

Name und Nachname
Adresse
Telefonnummer / Mobilfunknummer
Mail Adresse (falls vorhanden)
Geburtsname
Geburtsort
Rentenversicherungsnummer (falls vorhanden)
Steueridentifikationsnummer
Arbeitserlaubnis

Die Tageszeitung Badische Zeitung, Werbe-Prospekte und arriva-Briefe

Die Produkte werden nach Hause oder an eine definierte Ablagestelle geliefert.

Zeitungen und Briefe am Verteiltag

Zur Einstellung bekommt jeder neue Zusteller / jede neue Zustellerin einen markierten Ortsplan und eine Straßenliste mit allen wichtigen Informationen. Die Straßenliste muss bei der Verteilung beachtet werden und ist das wichtigste Hilfsmittel.

In diesen Fällen bitten wir die Zusteller/innen zuerst im eigenen Umfeld eine Vertretung zu finden. Sollte dies nicht möglich sein, informieren Sie uns bitte schnellstmöglich und wir kümmern uns darum. Hier geht es zu den Kontaktdaten.

Die Überweisung folgt zum 5. Werktag des Folgemonats. Die Verdienstabrechnung erhalten die Zusteller auf dem Postweg.

Bitte umgehend das Team der UZG informieren, damit alle weiteren Schritte eingeleitet werden können.

Bitte umgehend mit dem Team der UZG Kontakt aufnehmen, damit alle weiteren Schritte veranlasst werden können.

Die Änderungen müssen an uns weitergeleitet werden, gerne auch per Mail an unsere Kontaktdaten.